Gar nicht so still: Tanztheater Global

Seit zwei Wochen ist nun das Tanztheater Global unter Leitung von Be van Vark in Tarrafal und arbeitet gemeinsam mit 34 Jugendlichen aus Tarrafal und Umgebung an dem Video-Tanz-Theater Stück Silêncio, Saudade e Sonho.

Tanztheater Global im Konzentrationslager Tarrafal

Tanztheater Global im Konzentrationslager Tarrafal

Die Begeisterung und Motivation aller Teilnehmer und des Teams ist nach wie vor ungebrochen. Jeden Tag wird in zwei Gruppen geprobt, werden Solos und Choreografien ausgearbeitet und Szenen gefilmt, die dann in der Aufführung gemeinsam mit den Tänzern auf der Bühne verschmelzen werden.

Am Wochenende wird sowohl Samstags als auch Sonntags geprobt und gefilmt, dann mit allen Teilnehmern gemeinsam. Sicher wäre es besser gewesen, wenn wir die Tänzer nicht in zwei Gruppen hätten splitten müssen, doch da hier sowohl Vormittags als auch Nachmittags Schulunterricht stattfindet liess sich das Projekt nicht anders organisieren.

Für das Team von Be van Vark ist dann freilich mit den zwei Gruppen täglich nicht getan: Es müssen Einladungen geschrieben und verteilt, Schulfreistellungen erwirkt, Presse eingeladen und der nächste Tag geplant werden. Nicht zu vergessen dass laufend am Bühnenbild und der Technik gearbeitet wird und es hier schon mal eine Woche Arbeit bedeuten kann schwarze Farbe zu organisieren. Wenn dann Maler und Leiter zugleich vor Ort sind liegen wir uns alle mit einem zufriedenen Lächeln in den Armen.

Alexi Papadopoulos vom Tanztheater Global arbeitet derweil in Doppelschichten: Tagsüber gemeinsam mit Mevlana van Vark an der Technik auf den Proben und beim Filmen und Abends bzw. Nachts am Videoschnitt. „Nebenbei“ lernt er Tchipai an, der sich bewaffnet mit Handkamera um die Produktion eines Making-Off-Videos kümmert und dieses auch möglichst selbständig schneiden wird. Die Filmdreharbeiten werden an diesem Wochenende abgeschlossen und ab nächster Woche wird dann bereits mit Video-Unterstützung geprobt werden.

Übrigens: Wer Delta Cultura bei Facebook folgt, der findet dort laufend Schnappschüsse vom Projekt.

__
Autor: Christian Fu Müller
Foto: Jennifer Jane Smith

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Website