Trainerbesuch aus Österreich

training estrelaZum bereits dritten mal hat die Fussballschule Tarrafal Besuch von Samuel Glatz. Seines Zeichens Fussballtrainer und Masseur aus Innsbruck. Neben der Schulung der Kinder- und Jugendtrainer hat er sich für einen Monat der körperlichen Vorbereitung der Kampfmannschaft angenommen. Auch die zahlreichen grossen und kleinen Verletzungen der Spieler bekommen endlich professionelle Heilungsunterstützung.

Kaum hat es sich herumgesprochen, dass die grossen Spieler Massage bekommen, stellen sich auch die Kleinen an um Sammy von ihren Verletzungen zu erzählen.  Das Erstaunliche dabei ist, dass sie von heute auf morgen alle Knieschmerzen, Köchelverletzungen, verhärtete Oberschenkel und die sonst üblichen Fussballerverletzungen haben. Viel wirksamer als Massage ist allerdings ein ernster Gesichtsausdruck und der Hinweis, dass sie mit derartigen Verletzungen mindestens einen Monat pausieren müssen. Augenblicklich ist der Masseur aus Österreich ein Scharlatan und die Verletzung vom steinigen Erdboden verschlungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Website