The Human Rights Project realisiert „The Play“ in Tarrafal

[Tarrafal/Assomada 2011-01-27] Im Februar werden über 200 Kapverdische Kinder und Jugendliche gemeinsam mit dem Österreichischen Fotografen Lukas M. Hüller und Juliane R. Hauser ein fotografisches Kunstwerk erschaffen. Das Bildungs- und Kreativprojekt mit dem Namen „The Play“ wird in Tarrafal von thehumanrightsproject.org in Kooperation mit Delta Cultura Cabo Verde realisiert werden.

„The Play“ ist eine fotografische Interpretation von Artikel 31 der UN-Kinderrechtskonvention und ist inspiriert durch Pieter Bruegels Werk „Die Kinderspiele“. Die Idee dahinter ist die Gesellschaft widerzuspiegeln wie sie durch Kinderaugen gesehen wird.

Über 200 Kinder und Jugendliche, hauptsächlich Mitglieder von Delta Cultura Cabo Verdeder Fussballschule Chao Bom und der staatlichen Kinderhilfsorganisation ICCA Assomada, werden ihre Spiele vorführen und ihre eigenen Spiel-Szenen umsetzen um so die Kapverdische Interpretation von Pieter Bruegels Bild zu kreieren.

Pieter Bruegel: Die Kinderspiele

Pieter Bruegel: Die Kinderspiele

Artikel 31 der UN-Kinderrechtskonvention (am 29. November 1989 von der Generalversammlung der Vereinten Nationen angenommen) lautet:

  1. Die Vertragsstaaten erkennen das Recht des Kindes auf Ruhe und Freizeit an, auf Spiel und altersgemäße aktive Erholung sowie auf freie Teilnahme am kulturellen und künstlerischen Leben.
  2. Die Vertragsstaaten achten und fördern das Recht des Kindes auf volle Beteiligung am kulturellen und künstlerischen Leben und fördern die Bereitstellung geeigneter und gleicher Möglichkeiten für die kulturelle und künstlerische Betätigung sowie für aktive Erholung und Freizeitbeschäftigung.

Die American Academy of Pediatrics (AAP) veröffentlichte 2006 eine Studie in der erklärt wird:

„freies und unstrukturiertes Spiel ist gesund und – tatsächlich – eine wesentliche Hilfe für Kinder zum Erreichen wichtiger sozialer, emotionaler und kognitiver Entwicklungsmeilensteine, sowie eine Hilfe Stress zu verarbeiten und belastbar zu werden.“

Sowohl Thehumanrightsproject.org als auch Delta Cultura Cabo Verde glauben an die Kraft von Kreativität, Kultur und Spiel als einen essentiellen und sehr wichtigen Teil persönlicher und gesamtgesellschaftlicher Entwicklung.

„Durch das Stattfinden der Informationsrevolution sind Informationen heute theoretisch für Jeden, überall und zu jeder Zeit verfügbar. Dies bringt dramatische Veränderungen für unsere Gesellschaft mit sich, da es nicht länger darauf ankommt Wissen zu speichern, sondern Kreativität und selbständiges Denken gefragt sind.“ erklärt Miliana Soares Moreno von Delta Cultura, „und das ist auch der Grund warum wir stolz sind Thehumanrightsproject.org hier in Kap Verde dabei zu helfen dieses wunderbare Projekt zu verwirklichen.“

Das Aussergewöhnliche an Hüllers und Hausers Arbeit ist die Komposition von „Gigapixel Fotos“. Dafür wird Szene für Szene fotografiert und später mithilfe spezieller Software „zusammengenäht“, was schliesslich ein riesiges Gesamtfoto ergibt.

Die Ergebnisse des Projekts werden 2014 im Jahr des 25. Jubiläums der UN-Kinderrechtskonvention und dem Jahr der Fussball Weltmeisterschaft in Brasilien – gemeinsam mit den Ergebnissen von anderen Kontinenten – präsentiert werden.

Mehr Infos:

http://www.thehumanrightsproject.org/

http://deltacultura.org

Fotos:

http://www.thehumanrightsproject.org/index.php?id=3,11,0,0,1,0

Curriculum Vitae von Lukas M. Hüller:

PDF Download

**************

PRESSE KONTAKT:

**************

Delta Cultura Cabo Verde

Vila do Tarrafal

Ilha Santiago

Cabo Verde

Tel: 00238 / 266 27 01

Email: office [.a.t.] deltacultura [.] org

_____

„The Play“ / Cabo Verde – A cultural & educational project by asbl HUMAN R (Belgium) & Verein thehumanrightsproject.org (Austria) in co-operation with Delta Cultura Cabo Verde, technically supported by Canon Austria.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Website