Gemüsegarten gibt …

Er gibt Gemüse. Tomaten und Karotten haben wir die vergangenen Wochen geerntet. Unser Bildungszentrum ist somit auch ein Gemüsezentrum. Allerdings haben wir die Ernte nicht verkauft sondern unter den Mädchen die sich um den Gartne gekümmert haben aufgeteilt.
Gelungen ist dies nach einem langen, aufregenden Kampf gegen Ziegen, Kühe und Schafe. Die dummen Viecher haben trotz Zaun immer wieder eine Möglichkeit gefunden im Gemüsegarten zu flanieren. Aber unsere Wächter waren aufmerksam und so konnten die Tiere keinen wirklichen Schaden anrichten.
Nachdem der Zaun verstärkt war und Ziege, Schaf und Kuh konsequent vertrieben wurden hat sich das Problem gelöst und das Gemüse konnte in Ruhe gedeihen.

Über die Sommermonate war es schwierig die Buben und Mädchen des Zentrums für den Gemüsegarten zu begeistern. Nur um zu jähten wollte kaum jemand den Weg ins Zentrum nehmen.
Aber jetzt laufen alle Programme wieder, das Zentrum ist vor allem Nachmittags von wiss- und jähtbegierigen Buben und Mädchen bevölkert, die verstanden haben, dass wenn sie ernten wollen auch sähen müssen. Noch ist es uns nicht gelungen die gesamte Fläche des Gemüsegartens zu nutzen, aber wir werden besser und es ist nur eine Frage der Zeit bis wir auch anfangen werden das Gemüse zu verkaufen um so wenigstens die erhöhten Wasserkosten zu decken.
An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank an ADF, die uns mit ihrer Finanzierung den Start des Gemüsegartens ermöglicht haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Website