Nha Mundo: Erste Ergebnisse

Neues vom Fotoprojekt Nha Mundo („Meine Welt“). Von den 14 verteilten Kameras waren nur fünf Kameras ungeöffnet, d.h. nur diese fünf Filme haben wir in Praia ins Labor gegeben. Währenddessen hat Jenni weitere Foto Workshops gegeben im Centro. Zweimal pro Woche wurde in jeweils zwei Gruppen (eine Morgens, eine Nachmittags) erklärt, was zu beachten ist beim Fotografieren (Themen, Perspektive, Licht…), wie man mit den Kameras korrekt umgeht usw.

Einen ziemlichen Schock haben wir dann in Praia bekommen, als wir die Fotos abgeholt haben. Das Labor hat die Negative extrem zerkratzt und verschmutzt, die Abzüge sind von sehr schlechter Qualität. Bei einem Preis von ungefähr 18 Euro pro entwickeltem Film nicht lustig und in Anbetracht der Tatsache, dass es sich um den „besten“ Fotoladen der Hauptstadt handelt schon sehr traurig. Wir haben uns daher entschieden dazu die nächsten Filme nach Europa zu schicken und dort entwickeln und abziehen zu lassen, dann zurück zu schicken. Wir hätten das gerne vermieden und im Land selbst entwickelt, so bleibt uns nun aber nichts anderes übrig.

Da wir mit Startschwierigkeiten wie diesen von vorne herein gerechnet haben, tut das alles dem Projekt keinen Abbruch!

Gestern hat Jenni gemeinsam mit den beiden Gruppen die entwickelten Fotos angeschaut und besprochen und die Begeisterung war riesengroß. Die Kids kennen eigentlich nur noch digitale Fotos, Abzüge sind eine Seltenheit. Gleichzeitig waren die Teilnehmerinnen die die Kamera geöffnet hatten traurig und haben angekündigt in der zweiten Phase alles daran zu setzen die Kamera ungeöffnet und unbeschädigt wieder abzugeben. Der Lernerfolg scheint sich also schon abzuzeichnen.

So geht’s weiter: Die Teilnehmerinnen bekommen nun alle ein weiteres mal eine Kamera und haben eine Woche Zeit um Fotos zu machen. Danach werden wir die Filme in Europa entwickeln und Fotoabzüge machen lassen. Die Kids wissen bereits, dass die Entwicklung diesmal länger dauern wird.

Hier ein paar Eindrücke der ersten Ergebnisse:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
Website