Gilson

Name

Gilson Celestino Borges Lopes da Costa

Nickname

Gilson or Chibiote

Geburtsdatum

26/08/1990

Bei Delta Cultura seit

April 2013

Funktion bei Delta Cultura

Program Coordinator

About me

Ich bin 24 Jahre alt und lebe in Monte-Iria in der Stadt Tarrafal. Ich habe einen Abschluss in Englisch als Lehrfach von der Universität Kap Verde in Praia.
Ich sehe mich als sehr selbstbewussten Menschen der gerne ins Kino geht, Sport macht, vorallem Fussball und gerne Musik hört und an den Strand geht. Ich schreibe und lese auch gerne über menschliches Verhalten. Ich befinde mich gerne in entspannter Umgebung, fliehe aber nicht vor meiner Realität und habe gerne viel Spass. Ich toleriere keine Ungerechtigkeit, Missbrauch und/oder Gewalt.
Auch wenn mich viele Menschen als scheu bezeichnen, als Mensch mit wenig Worten und vielen Gedanken, liebe ich es meine Freiheit der Wahl, des Ausdrucks und der Entscheidungsfindung wahrzunehmen.
Ich bin überzeugt, dass wir in einer Welt leben, in der alle Gedanken und Verhalten der Menschen, systematisiert und manipuliert sind von individuellen, von einem kapitalistischen System abgeleiteten, Interessen, durch Elemente die die menschliche Negativität ausmachen.
Ich glaube, dass die Kraft der Bildung die Welt verändern kann, obwohl es offensichtlich ist, dass die derzeitigen Veränderungen die die Welt erlebt in die falsche Richtung laufen.

Über Delta Cultura

Gegründet 2002 von Florian Wegenstein und seiner Frau Marisa Correia war Delta Cultura ein Ort der mich als Kind willkommen geheissen hat. Mit 12 Jahren habe ich meine Karriere bei Delta Cultura als einfacher Teilnehmer der Fussballschule begonnen. Damals gab es noch keine Auswahl an Bildungsprogrammen an denen man teilnehmen konnte. Es gab einfach Fussballtraining für alle Altersklassen und es gab auch eine Batucogruppe die die kulturelle Seite von Kap Verde präsentiert hat.
Mir und allen anderen Kinder damals, hat Delta Cultura genau das gegeben was wir immer schon wollten: einen Ort an dem wir frei Fussball trainieren und spielen konnten.
Aber die Dinge haben sich entwickelt. 2005 hat Delta Cultura das Bildungszentrum Tarrafal eröffnet. Von da an hat sich Delta Cultura nicht nur auf Sport und Kultur konzentriert sondern auch die Bildungskomponente forciert. Die Schulunterstützung hilft den Kindern in der Schule und stärkt ihre Lernkapazitäten.
Seit damals hat sich die Arbeit von Delta Cultura ständig und stetig weiterentwickelt und erweitert. Neue Bildungsprogramme die den Wert und die Bedeutung von Bildung betonen kamen hinzu und Projekt die helfen sollen Armut abzuschaffen.
Nach meinem Schulabschluss in Tarrafal musste ich Delta Cultura verlassen um in der Hauptstadt Praia zu studieren. Nach 5 Jahren hatte ich meinen Abschluss und bin nach Tarrafal zurückgekommen, wo ich sofort ein Jobangebot von Delta Cultura bekommen habe. Ich habe nicht lange überlegt weil Delta Cultura war immer eine Heimat für mich und ich, der ich ja selbst Teilnehmer an den Programmen war, kenne die Herausforderungen und den Wert der Arbeit für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer.
In diesem Wissen konnte ich meine Beitrag zu dem Projekt leisten, als Person wachsen und den Kindern und Jugendlichen, die ja unter den gleichen Schwierigkeiten leiden wie ich, helfen ihre Zukunftsperspektiven zu verbessern.
Ich habe zu Beginn als Koordinator des Monitoring und Evaluierungssystems des Zentrum gearbeitet, bin jetzt aber seit einem Jahr Programmkoordinator.